Startseite

Verband der Ostdeutschen Spargel- und Beerenobstanbauer

2016 gegründet, ist der VOSBA e.V. eine recht junge, dennoch sehr breit aufgestellte Vereinigung, der in den neuen Bundesländern ansässigen Spargel- und Beerenobstanbauern.

Die Mitgliedsbetriebe des VOSBA , bieten ein breites Spektrum von Spargel über diverse Beerenfrüchte und weiteren Sonderkulturen. Der verantwortungsvolle Umgang mit Umwelt und Ressourcen, eint alle Mitglieder und macht den VOSBA zu einem kompetenten und kompletten Ansprechpartner, im Bereich Spargel- und Beerenobstanbau.

Vertreten wird die Vereinigung in den Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen durch die jeweiligen Ländervertreter.

Der VOSBA, versteht sich als Ansprechpartner, Interessenvertretung, Bündler, Sprachrohr und Informationsgeber, der vielen Spargel- und Beerenobstbetriebe der neuen Bundesländer gegenüber Politik, Presse und Wirtschaft.

AVIS Autovermietung mit Sonderkonditionen für VOSBA-Mitglieder

AVIS Autovermietung mit Sonderkonditionen für VOSBA-Mitglieder AVIS bietet deutliche Sonderkonditionen ...
Weiterlesen …

Verbandsnews 01/2021 – STARCAR neuer Partner des VOSBA e.V.

Verbandsnews 01/2021 - STARCAR neuer Partner des VOSBA e.V. Die ...
Weiterlesen …

Ein neuer Star am Mietwagenhimmel – STARCAR

Ein neuer Star am Mietwagenhimmel - STARCAR jetzt mit exlusiven ...
Weiterlesen …

Aktuelles und Wissenswertes

Aktuelle Einreisebedingungen Saisonkräfte

  1. Grenzkontrollen Österreich/Deutschlanddas könnte auch die Einreise Ihrer Saisonkräfte aus Rumänien betreffen.

wie aus der Presse zu entnehmen ist, sind seit dem 14. Februar 2020 die Länder Slowakei und Tschechien, sowie das österreichische Bundesland Tirol (außer dem politischen Bezirk Lienz (Osttirol), der Gemeinde Jungholz, sowie dem Rißtal im Gemeindegebiet von Vomp und Eben am Achensee) als Virusvariantengebiete eingestuft worden.

Es gelten daher an den deutschen Grenzen zu Tschechien und Tirol verschärfte Einreiseregelungen, auch für Transitreidende.

Was wird für die Einreise benötigt:

  1. Die Einreiseanmeldung digital oder in Papierform (www.einreiseanmeldung.de auch in Rumänisch verfügbar)
  2. Ein negatives Testergebnis (der Test darf höchstens 48 Stunden vor der Einreise gemacht worden sein). Der Nachweis ist auf Papier oder in einem elektronischen Dokument, jeweils in deutscher, englischer oder französischer Sprache zu erbringen!! 
  3. Ein gültiger Arbeitsvertrag
  4. Sinnvoll wäre auch noch eine vertragliche Regelung, die bestätigt, dass eine Unterkunft in Deutschland für die Saisonkraft bereitsteht
    (kann formlos auf Ihrem Briefbogen erfolgen)

Entsprechend den normalen Routen von Rumänien nach Deutschland durchfährt man normalerweise nicht die Slowakei oder/und Tschechien, sowie Tirol. Alternativ könnten die SAK eine Route über Polen nehmen. Wobei sie dann aber durch die Slowakei oder Tschechien fahren müssen. Hier bestehen seit heute die gleichen Einreisekontrollen an den jeweiligen Grenzen wie hier in Deutschland.

Mehr Informationen im Rundschreiben VRS 10_2021 Grenzkontrollen Österreich im Mitgliederbereich

Aktualisierte SARS-CoV-2- Arbeitsschutzregel und Arbeitsschutzstandard

Am 22.02.2021 wurden Corona-bedingt die Arbeitsschutzstandards und die Arbeitsschutzregeln aktualisiert. Vor allem die Arbeitsschutzregeln wurden in einigen Teilen neu verfasst und betreffen auch die Landwirtschaft. Wir informierten hierzu vorab in unserem Rundschreiben 05/2021. Entsprechende Informationen finden Sie im Mitgliederbereich unter Dokumente.

Entsprechend der Gefährdungsbeurteilung hat der Arbeitgeber nach §§ 3 und 4 ArbSchG folgende Maßnahmen zum betrieblichen Infektionsschutz zu ergreifen:
– Umsetzung der AHA+L-Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken und Lüften) und das überprüfen an den Arbeitsplätzen
Die Installation von geeigneten Abtrennungen
– Infektionsschutzgerechtes Lüften am Arbeitsplatz
– Organisatorische Regelungen zur Minimierung von Kontakten zwischen Beschäftigten sowie zu Kunden und Geschäftspartnern
– Eine konsequente Umsetzung der Handhygiene
– Betriebliche Vorgaben zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen, von medizinischen Gesichtsmasken oder von persönlicher Schutzausrüstung

(wie z. B. FFP2-Masken (wobei FFP2-Masken nur eine bestimmte Zeit getragen werden können)

Beachten Sie auch die Rangfolge der Schutzmaßnahmen, technische Maßnahmen sind vorrangig vor organisatorischen Maßnahmen und diese wiederum vorrangig vor personenbezogenen Maßnahmen auf ihre Anwendbarkeit zu prüfen (sogenanntes TOP-Prinzip).

Die wichtigsten Punkte bei den aktualisierten SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregeln betreffen die Unterkünfte und Wäsche waschen bzw. Geschirr spülen, Abtrennhöhen in den Verkaufsständen bzw. den Hofläden, sowie die Wasserversorgung zum Händewaschen an den Arbeitsplätzen. Geänderte Regelungen gibt es auch bei innerbetrieblichen Fahrten.

Gruppengrößen wurde in der Neufassung nicht verändert. Denken Sie immer daran: “Zusammen Wohnen – Zusammen Arbeiten (ZWZA)”.

Veranstaltungen

26.02.2021

(online)

Digitaler Branchentreff Sonderkulturen

21.04.2021

Versuchszentrum Gartenbau Köln-Auweiler

Auweiler Tunneltag

14.04.2021 // 10:00 - 11:00 Uhr

(online)

Online-Seminar "Direktvermarktung – Neue Kunden durch die Corona-Krise"

Alle Veranstaltungen anzeigen

Gut organisiert bringt Erfolg

Gute Gründe VOSBA Mitglied zu werden

Teil einer starken Interessenvertretung sein, die die Interessen aller, ob Groß und Klein, gleichwohl vertritt.

Immer aktuell über Neuerungen informiert sein.

Regelmäßige Newsletter zu Spargel- und Beerenobstanbau.

Teil des Netzwerks zu sein.

Landwirtschaft schafft Landschaft

Wir tragen Landwirtschaft im Herzen! Wer Landwirtschaft betreibt, gestaltet Landschaft. Verantwortungsvoller Umgang mit unseren gegebenen Ressourcen ist für uns selbstverständlich, weil existenziell. Durch die Kultivierung von Spargel und Beerenfrüchten, schaffen unsere Landwirte neue Lebensräume für eine Vielzahl an Tieren und Insekten.

Wir wissen das Landwirtschaft Verantwortung bedeutet. Verantwortung gegenüber der Natur und der Umwelt. Verantwortung der wir uns gerne stellen.

Landwirtschaft formt und gestaltet die Landschaft, in der sie betrieben wird. Von sandigen, lehmhaltigen Böden, bis hin zur Schwarzerde, kultivieren unsere Mitgliedsbetriebe, hochwertige Lebensmittel. Wir schaffen und erhalten Lebensräume für z.B. Insekten. Ob bei der Erdbeer- oder Heidelbeerblüte, oder nach der Ernte auf den Blüten der Spargelpflanzen, Insekten finden in Blütenarmen Zeiten, ein reichhaltiges Nahrungsangebot auf unseren Feldern.

close

Abonniere jetzt unseren Newsletter!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.